Auf der Bildungsmesse Didacta wurde unsere Schule vier Tage lang von Herrn Topp, Herrn Spiller und Schülern der 9. und 10. Klasse vertreten. Auf dem Stand des Klett Verlags konnten sie eindrucksvoll interessierten Besuchern zeigen, wie die Arbeit mit dem iPad an unserer Schule umgesetzt wird und den Unterricht bereichern kann.

Udita aus der 9b schildert ihre Eindrücke: wir, 12 Schülerinnen und Schüler aus dem 9. und 10. Jahrgang, haben im Auftrag von dem Klett Verlag vier Tage auf der Didacta die Arbeit in einer iPad Klasse vorgestellt. Zum Thema Globalisierung mussten wir zunächst zu einem Bild ein Brainstorming durchführen.

Als nächstes sollten wir in Partnerarbeit Mindmaps erstellen und zum Schluss ein von Herrn Topp gemachtes Foto von uns bei Skitch mit Pfeilen, die auf Globalisierung deuten, versehen. Dabei mussten wir auch teilweise Fragen von Besuchern beantworten. Uns hat es großen Spaß gemacht auf der Messe mit den iPads zu arbeiten und zu zeigen, wie sie eine Schulstunde für Lehrer und Schüler erleichtern.